×
Bereits Mitglied?
Passwort vergessen?
  • Jetzt gratis anmelden!

    Bereits Mitglied?

    weiter

Geile Geschichten fachen die Fantasie an

Sehnsucht, Sinnlichkeit und Sex in ihren unzähligen Facetten machen den Reiz geiler Geschichten aus. Ihre besondere Würze beziehen erotische Geschichten aus Andeutungen und Beschreibungen. Konstellationen und Wortwahl tragen ebenfalls wesentlich zum prickelnden Potenzial anregender Storys bei.

So funktionieren geile Geschichten

Anders als bei sexy oder versauten Fotos und Videos entstehen die stimulierenden Bilder bei der Lektüre pikanter und handfester Geschichten in Ihrem Kopf. Je nach geschilderter Situation vermischen sich bei den Lesern eigene Erfahrungen und Wunschvorstellungen von erotischen Erlebnissen mit attraktiven Liebhabern. Oft ist die Handlung ein wenig verzwickt und enthält überraschende Wendungen, die Sie zum Weiterlesen animieren. Bei bildhaften, detailreichen Schilderungen sinnlicher Annäherung stellt sich beim Lesen ein eindeutiges Kribbeln ein, das dazu führen kann, selbst aktiv zu werden. Nicht selten werden bewusst sexy Geschichten gelesen, um sich in die richtige Stimmung für die Selbstbefriedigung zu bringen. Wer spontan und ohne konkrete Absichten so eine Story konsumiert, wird dadurch häufig so elektrisiert, dass er oder sie sich nur mithilfe von Masturbation wieder entspannen kann.

Wer hat es sich noch nicht gewünscht, in der Lage der handelnden Personen zu sein? Deshalb fiebern Sie so mit, ob der Heldin oder dem Helden die Verführung oder die Eroberung gelingt. Am besten wirken geile Geschichten, wenn Sie sich mit mindestens einer Person identifizieren können. Dann spüren Sie es förmlich am eigenen Leib, wie knisternd die Atmosphäre ist und wie sich das Verlangen nach sexueller Vereinigung steigert. Sie finden Gefallen daran, wie sich erotische Spannung und körperliche Anziehung zwischen den Personen aufbauen und verdichten, und Sie sind neugierig, ob und wie die beiden zusammenkommen und was sie wohl miteinander treiben.

Finden Sie geile Geschichten bis zum Vorspiel besonders reizvoll, oder lesen Sie lieber genaue Beschreibungen von oralem, vaginalem oder analem Sex, bizarren Neigungen oder Gruppensex? Täglich entstehen neue Geschichten zu diesen Themen und werden von der Leserschaft verschlungen. Sind die Storys lebensnah und nachvollziehbar oder aber bewusst fantastisch-poetisch geschrieben, haben sie das Zeug zum Reizstoff für Ihre erotischen Sensoren. Viele eignen sich auch fabelhaft zum Vorlesen während eines intimen Beisammenseins. Dadurch verstärken Sie die Lust auf Sex und werden möglicherweise dazu animiert, die geschilderten erotischen Aktivitäten nachzuahmen und neue Erfahrungen zu sammeln.

Erotische Literatur oder Pornografie?

Schon in der Antike entstand erotische Literatur. Dabei handelte es sich weniger um die Art von Geschichten, wie wir sie heute konsumieren. Doch sinnliche Begierde und Anziehungskraft zwischen Menschen (nicht zwingend Frau und Mann) spielten bereits damals die Hauptrolle. In späteren Epochen war es offiziell verpönt, mehr als einen Kuss zu beschreiben. Außerdem ging es meistens um Liebesgefühle, die streng genommen in erotischer Literatur nichts zu suchen haben. Direkte Schilderungen von Körperteilen und sexuellen Handlungen galten als verbotene Pornografie, die gegen die guten Sitten verstieß und bestraft wurde.

Ungeachtet aller Beschränkungen gab es immer wieder literarische Werke, die den engen künstlerischen Rahmen sprengten, Aufsehen erregten, Skandale auslösten, auf dem Index landeten und als begehrter Lesestoff für zahlungskräftige, sogenannte Connaisseure unter dem Ladentisch gehandelt wurden. Es ging der Obrigkeit und der bigotten, ehrbaren Gesellschaft vor allem darum, dass keine sittsamen Jungfern und Ehefrauen obszöne Literatur in die Finger bekamen.

Seit den 1960er-Jahren lockerten sich die Sitten spürbar, und Klassiker der erotischen Literatur wie Boccaccios "Decamerone", die Memoiren des Casanova oder die berühmte "Lady Chatterley" von D. H. Lawrence wurden gesellschaftsfähig und unterlagen nicht mehr der Zensur. Im 20. Jahrhundert wurden Henry Miller ("Stille Tage in Clichy"), Vladimir Nabokov ("Lolita"), Anaïs Nin ("Delta der Venus") oder Erica Jong ("Angst vorm Fliegen") und viele weitere Autoren durch Romane berühmt, die sich bis heute als geile Geschichten lesen. Inhalt und Ausdrucksweise provozierten, ohne in eine vulgäre Tonart abzugleiten, gingen aber weit über das hinaus, was bis dato als erotische Literatur galt. Deren Merkmal ist das Vielschichtige, das Mehrdeutige. Andeutungen lösen Assoziationen, das physische Kribbeln und das mentale Flirren beim Leser aus.

Heutzutage verschwimmen die Grenzen zwischen den Genres, vor allem wenn Sie für das Internet verfasste erotische Geschichten lesen. Manche Sexstorys werden in einem poetischen Stil, andere in Umgangssprache verfasst. Auch drastisch geschriebene geile Geschichten kommen je nach Umfeld gut an. Es fällt auf, dass sich im Vergleich mit klassischen Storys oft die Perspektive geändert hat: Moderne geile Geschichten erzählen häufig von weiblichen Verführerinnen, während früher meistens die Männer die treibende Kraft waren oder die Leser an ihren erotischen Fantasien teilhaben ließen.

Lassen Sie geile Geschichten Realität werden

Das Lesen besitzt viele Vorzüge - beispielsweise hält es unsere Vorstellungskraft lebendig. Erotik und Leidenschaft wirklich zu durchleben, ist jedoch eine völlig andere aufwühlende Erfahrung. Um eigene erotische Treffen anzustoßen, müssen Sie lediglich das "Gewusst wie" kennen. Eine Sexbörse könnte Ihnen den Weg in selbst erlebte geile Geschichten ebnen. Melden Sie sich schnell und kostenlos bei Fremdgehen69 an, um Ihre Chancen auf nicht nur ein spritziges Erlebnis zu erhöhen. Sobald Sie Teil der offenherzigen Community auf dem Fremdgeh Portal sind, ergeben sich in Ihrem Leben geile Geschichten wie von selbst - und vor allem sehr direkt. Sie können dank Fremdgehen69 spannende Menschen kennenlernen und sich für scharfe Dates aller Art verabreden. Ob einmaliger Ausrutscher oder heiße Affäre: Auf Ihrem persönlichen Konto "Geile Geschichten" verbuchen Sie die unterschiedlichsten erotischen und sexuellen Kicks.

Brandneue geile Storys für Sie


Zwei Rubensfrauen


Die neue Freundin


Die neue Freundin


Die Zahnarzthelferin


Carlas Mann geht fremd


Die scharfe Putzfrau


Einer ist nicht genug


Schnelles Date in der Umkleidekabine


Überraschung im Fitnessstudio


Bildnachweise Fotolia:
Photographee.eu
STphotography
sakkmesterke
Timo Blaschke

Bereits Mitglied?